Amnesty International Gruppe 1180

Impressum | Login

Gruppe 1180

StartseiteVerlauf

Alle Beiträge dieser Website in chronologischer Reihenfolge


26.07.2016

Kriegsverbrechen im Gaza-Krieg 2014

Ein neuer Bericht von Amnesty International widmet sich der fehlenden Aufklärung und juristischen Aufarbeitung von möglichen Kriegsverbrechen im jüngsten Gaza-Krieg 2014. Vor zwei Jahren, am 8. Juli 2014, begann die Militäroffensive der israelischen Armee. Die Auseinandersetzung zwischen der israelischen Armee und der Hamas sowie anderen bewaffneten palästinensischen Gruppen dauerte 50 Tage und führte zu weitreichenden Zerstörungen im Gazastreifen. Beinahe 1500 Zivilisten kamen ums Leben. Zwei Jahre danach kritisiert Amnesty International, dass es weder glaubhafte und unabhängige Untersuchungen zu Menschenrechtsverletzungen auf beiden Seiten, noch Verurteilungen aufgrund von möglichen Kriegsverbrechen gab.

Weiterlesen...


21.01.2016

Ausstellung „Haft ohne Anklage“

Vom 21. Januar bis zum 10. Februar 2016 zeigten wir in der Universität Potsdam (Standort Griebnitzsee) die Ausstellung „Haft ohne Anklage“. Diese Ausstellung wurde von Handala e.V., (www.handalamarburg.wordpress.com), in Kooperation mit zwei Studentinnen der Politikwissenschaft von der Philipps-Universität Marburg konzipiert.

Weiterlesen...


10.10.2015

Menschenrechtsverletzungen durch die Hamas

Aktion zum Thema: "Folter und Todesstrafe durch Hamas-Kräfte im Gaza-Streifen"

Am 10. Oktober 2015, dem Internationalen Tag gegen die Todesstrafe, war die Gruppe 1180 mit einer Straßenaktion und Unterschriften-Sammlung auf dem Hackeschen Markt aktiv. Thema der Aktion: Entführungen, Folterungen und Hinrichtungen durch Kräfte der Hamas während des Gaza-Israel-Konflikts 2014.

Weiterlesen...


29.08.2015

Kinder in Haft

Aktion zum Thema: "Palästinensische Minderjährige in israelischer Militärhaft"

Am 29. August 2015 war die Gruppe 1180 mit einem Stand beim Flora-Kiezfest in Berlin-Pankow vertreten. Das Flora-Kiezfest findet jährlich statt und bietet neben einem abwechslungsreichen Bühnenprogramm den lokalen Händlern und gemeinnützigen Berliner Initiativen die Möglichkeit, sich vorzustellen. Unser Anliegen war es, den BesucherInnen das Thema „palästinensische Minderjährige in israelischer Militärhaft“ nahezubringen. Im Rahmen einer Postkartenaktion konnten sich interessierte Eltern und ihre Kinder kreativ beteiligen: Sie bemalten die Vorderseite von Postkarten, auf deren Rückseite wir Forderungen an den israelischen Verteidigungsminister gedruckt hatten. Die Eltern konnten zusätzlich eine Petition unterschreiben.

Weiterlesen...

22.03.2015

Vier Metropolen für ein Dorf

Menschenrechte im Westjordanland: internationale Kooperation für Nabi Saleh

Nabi Saleh, ein 550-Seelen-Dorf nahe Ramallah in den besetzten palästinensischen Gebieten. Die Liste der Menschenrechtsverletzungen durch die israelischen Sicherheitskräfte ist lang: willkürliche Verhaftungen, Einschränkung der Meinungs-, Rede-, Versammlungs- und Bewegungsfreiheit, Verletzung des Rechts auf angemessene Unterkunft, ungesetzliche Tötung, unfaire Gerichtsverfahren und Gewalt gegen Frauen.

Weiterlesen...

30. August 2013

Verhaftet, verschleppt, verschwunden

Film und Diskussion: Veranstaltungsreihe zum Internationalen Tag der Verschwundenen

Wenn staatliche Organe oder Bürgerkriegsparteien einen Menschen festnehmen, seine Inhaftierung jedoch nicht bestätigt ist und jede Information über sein Schicksal und seinen Verbleib fehlt, spricht man von Verschwindenlassen. Diese Praxis basiert auf Geheimhaltung und Schweigen und wird verwendet, um Angst zu verbreiten und gleichzeitig Verbrechen zu verschleiern. Sie wird während Bürgerkriegen, von Diktaturen, aber auch im „Krieg gegen den Terror“ angewendet und beschränkt sich nicht auf die lateinamerikanischen Diktaturen der siebziger Jahre...

Weiterlesen...

13.10.2012

Einsatz gegen Hauszerstörungen in Ostjerusalem und dem Westjordanland

Unsere Gruppe veranstaltete am 13.10.2012 eine Aktion am U-Bahnhof Südstern, um auf die Zerstörung palästinensischer Häuser durch die israelischen Behörden aufmerksam zu machen.

Weiterlesen...

15.09.2012

Interreligiöses Facebook-Freundestreffen

Auf dem zweiten Facebook-Freundestreffen am 15.09.2012, organisiert von Pfarrer Bernd Schade und Bianca Baum, informierten wir durch einen Infostand über Einzelfälle von Administrativhäftlingen und sammelten Unterschriften. Zur Vorstellung unserer Themenecke entstand folgendes Interview.

Weiterlesen...

17.06.2012

KEIN FRIEDE IN DEN MAUERN – DIE MENSCHENRECHTSSITUATION IN OST-JERUSALEM

Am 15. Juni 2012 hielt die Rechtsanwältin Manal Hazzan-Abu Sinni, Leiterin der Rechtsabteilung der Menschenrechtsorganisation Society of St. Yves, einen Vortrag im Ökumenisches Zentrum für Umwelt-, Friedens- und Eine-Welt-Arbeit.

Weiterlesen...

06.05.2012

AMNESTY INTERNATIONAL FORDERT STRIKTE REGELN FÜR DEN WELTWEITEN WAFFENHANDEL!

Bis zum heutigen Tag gibt es keine klaren internationalen Regeln für den Handel mit Maschinenpistolen, Panzern und anderen konventionellen Rüstungsgütern, da die Schaffung eines solchen Vertrages von der Waffenlobby und den größten Waffenexporteuren, wie den USA, Deutschland und Russland immer wieder vereitelt wird.

Weiterlesen...

25.04.2012

Workshop zum Mc Planet-Kongress

Der internationale Bewegungskongress zu Globalisierung, Umwelt und globaler Gerechtigkeit fand vom 20. bis zum 22. April an der TU Berlin statt. Im Rahmen des Mc Planet -Kongresses hielt unsere Gruppe einen Vortrag mit dem Titel „Bis zum letzten Tropfen – Das Wasser im israelisch-palästinensischen Konflikt".

Weiterlesen...

01.04.2012

Infostand zum Internationalen Weltwassertag

Am diesjährigen Internationalen Weltwassertag der Vereinten Nationen, dem 22. März 2012, nutzte unsere Gruppe die Gelegenheit zur Aktion in Berlin Prenzlauer Berg. Aus aktuellem Anlass setzten wir uns dabei für eine gerechtere Verteilung und einen unbeschränkten Zugang zu Wasser in den besetzten palästinensischen Gebieten ein.

Weiterlesen...

20.02.2012

Unterschriftensammlung zum Berlinale-Film „Sharqiya“

Vom 9.2. bis zum 19.2.2012 fanden die 62. Internationalen Filmfestspiele in Berlin statt. In der Sektion „Panorama“ wurde der Film „Sharqiya“ gezeigt. Er thematisiert die Zerstörung der Beduinendörfer in Israel sowie die Enteignung der Dorfbewohner. Dieses Schicksal ereilt viele Beduinen in Israel, wie auch den Bewohnern des Dorfes Al-‘Araqib. Für dieses Dorf setzte sich unsere Gruppe mit einer Petition ein.

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

20.12.2011

Infostand am Internationalen Tag der Menschenrechte

Zum Internationalen Tag der Menschenrechte am 10.12.2011 machte unsere Gruppe einen Info-Stand am Potsdamer Platz. Dieser befand sich nahe eines Ausganges der Potsdamer Platz Arkaden. Im Rahmen des weltweiten Briefmarathons von Amnesty International galt es Unterschriften für Appellbriefe zu sammeln. Weltweit wurden 15 Fälle vorgestellt, von denen fünf in Deutschland besondere Unterstützung zuteil wurde.

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

1.11.2011

Veranstaltung mit Gadi Algazi: Zerstörung von Beduinendörfern und Enteignung seiner Bewohner

Zusammen mit der Internationalen Liga der Menschrechte organisierte unsere Gruppe am 29. Oktober 2011 einen Vortrag über die Lage der israelischen Beduinen mit dem Referenten Gadi Algazi, Professor für Geschichte an der Universität Tel Aviv und Mitbegründer der jüdisch-arabischen Initiative „Taayush“ (Zusammenleben).

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

20.10.2011

Infostand am Karl-August-Platz

Am 8.10.2011 organisierte die Gruppe einen Info-Stand zum Thema "Gerechter Zugang zu Wasser" am Karl-August-Platz in Berlin Charlottenburg.

Weiterlesen...

30.08.2011

Infostand am Tag des Berliner Mauerbaus

Am 13. August 2011, dem Tag des Berliner Mauerbaus vor 50 Jahren organisierte unsere Gruppe einen Stand auf dem Wochenmarkt am Karl-August-Platz in Charlottenburg.

Weiterlesen...

29.06.2011

Infostand am Kiez International - Fairen Zugang zu Wasser für die Palästinenser

Nach unserem Erfolg mit der Aktion am 22. März anlässlich des internationalen Wassertages haben wir entschieden, die Aktion bei dem Straßenfest Kiez International in Neukölln zu wiederholen.

Weiterlesen...

25.03.2011

Fairen Zugang zu Wasser für die Palästinenser gewährleisten!!

Anlässlich des internationalen Wassertages am 22. März haben wir eine öffentliche Aktion am Brandenburger Tor organisiert.

Weiterlesen...

25.01.2011

Forderung nach Gerechtigkeit für alle Opfer des Konfliktes im Gazastreifen und im Süden Israels!

Der 18. Januar war der zweite Jahrestag der Beendigung des Konfliktes im Gazastreifen und im Süden Israels.

Weiterlesen...

15.12.2010

Protestveranstaltung für Mordechai Vanunu

Die „Internationale Liga für Menschenrechte“ hatte sich entschieden, zum Tag der Menschenrechte 2010 die Carl-von-Ossietzki-Medaille dem israelischen Nukleartechniker Mordechai Vanunu zu überreichen.

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

29.06.2010

Infostand am Kiez International Fest

Am 23. Juni haben wir einen Infostand bei dem Fest „48h Neukölln“ für zwei Einzelfälle organisiert, die Palästinenserin Samar Barghouti und der algerische Staatsbürger Malik Medjnoun.

Weiterlesen...

20.11.2010

„Budrus“ bei dem Filmfest „Übermut“

Bei dem deutschlandweit Filmfest „Übermut“ wurde am 14. und 15. November 2010 der Film „Budrus“ gezeigt, der den friedlichen Widerstand der Dorfbewohner von Budrus, einem kleinen Dorf im Westjordanland, gegen den Bau der israelischen Sicherheitsmauer dokumentiert.

Weiterlesen...

15.11.2010

Volkshochschule Seminar zum Thema Israelische Siedlungspolitik

Israelische Siedlungspolitik ist und bleibt ein wichtiges Thema für die Gruppe 1180. Die Volkshochschule Treptow war an einer Zusammenarbeit mit unserer Gruppe interessiert, und am 5. November fand unsere letzte Veranstaltung des Jahres 2010 dort statt mit dem Titel: „Von Gott versprochen oder völkerrechtswidrig besiedelt?“.

Weiterlesen...

30.09.2010

Öffentliche Aktionen zum Thema Wasser-verteilungskonflikt

Die Gruppe 1180 hat am 7. August auf dem Friedensfest, das auf dem Alexanderplatz stattfand sowie am 4. September auf dem Kollwitzplatz zwei öffentlichen Aktionen samt Infoständer organisiert.

Weiterlesen...

15.07.2010

Durst nach Gerechtigkeit – der israelisch-palästinensische Wasserkonflikt

Am 30. Juni, 2010 organisierten wir eine Veranstaltung zum Thema Wasserverteilungskonflikt im Nahen Osten. In den Räumen der FU vor einem etwa 60köpfigen Publikum – vorwiegend Studenten – hielt der bei „Inwent“ (Internationale Weiterbildung und Entwicklung GmbH) tätige Nahost- und Wasserexperte Ismael Al Baez einen Vortrag über die technische Seite des Problems.

Weiterlesen...

Schuldig - Unfaire Gerichtsverfahren vor israelischen Militärgerichten

Am 7. Mai 2010 organisierten wir einen Vortrag mit Roni Hammermann von der Menschenrechtsorganisation Machsom Watch. Frau Hammermann berichtete in ihrem Vortrag von der Art und Weise der Gerichtsverfahren von Palästinensern vor israelischen Militärgerichten.

Weiterlesen...

Aktion zur Gaza-Blockade am Marheinekeplatz

Am 17. April 2010 organisierten wir ein weiteres Mal eine Aktion zur Gaza-Blockade - dieses Mal am Marheinekeplatz in Kreuzberg. Wir sammelten Unterschriften für die Aufhebung der Blockade, die es unmöglich macht die 1,5 Millionen Bewohner des Gaza-Streifens mit ausreichend lebensnotwendigen Gütern zu versorgen.

Weiterlesen...

Durst nach Gerechtigkeit – der israelisch-palästinensische Wasserkonflikt

Amnesty International Berliner Gruppe 1180 und die Freie Universität Berlin, Arbeitsstelle Politik des Vorderen Orients laden herzlich ein zum Vortrag zum Thema

Durst nach Gerechtigkeit - der israelisch-palästinensische Wasserkonflikt

am Mittwoch, den 30. Juni 2010 von 18 – 20 Uhr
An der Freien Universität, Otto-Suhr-Institut
Ihnestr. 22, Raum 22/G

Mit:

Dr. Christiane J. Fröhlich, Soziologin mit dem Schwerpunkt Friedens- und Konfliktforschung Petra Schöning, Amnesty International Expertin zu Israel und den besetzten palästinensischen Gebieten

Die Veranstaltung wird von Prof. Dr. Cilja Harders, Leiterin der Arbeitsstelle Politik des Vorderen Orients am Otto-Suhr-Institut für Politikwissenschaft, moderiert.

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

27.04.2010

Amnesty-1180.de Update

Informationen zum Wasserverteilungskonflikt und Kriegsdienstverweigerern sind online!

Weiterlesen...

13.04.2010

Schuldig - Unfaire Gerichtsverfahren vor israelischen Militärgerichten

Vortrag von Roni Hammermann

Wir veranstalten am Freitag, den 7. Mai 2010, einen Vortrag mit Roni Hammermann von der Menschenrechtsorganisation Machsom Watch. Die Veranstaltung findet um 19 Uhr im Robert Havel Saal im Haus der Demokratie und Menschrenrechte statt.

Haus der Demokratie und Menschenrechte
Greifwalderstr. 4
10405 Berlin

Weiterlesen...

Gaza Aktion am Kollwitzplatz

13.04.2010

Aktion zur Gaza-Blockade am Kollwitzplatz

am 20. Februar 2010 veranstalteten wir eine Aktion zur Gaza-Blockade am Kollwitzplatz. Wir sammelten Unterschriften für die Aufhebung der Blockade, die es unmöglich macht die 1,5 Millionen Bewohner des Gaza-Streifens mit ausreichend lebensnotwendigen Gütern zu versorgen.

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

23.03.2010

Amnesty-1180.de Update

Unsere Gruppenhomepage füllt sich! Ab heute sind Informationen zur Gaza-Blockade und zu den Aktivitäten der Gruppe im Jahr 2009 online.

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

18.03.2010

Amnesty-1180.de geht online!

Herzlich Wilkommen auf der Internetseite der Amnesty Gruppe 1180 aus Berlin mit dem Schwerpunkt Israel und die bestetzten palästinensischen Gebiete / Algerien!

Weiterlesen...